Sanierung Ibelweg 1. & 2. Etappe Zug

Projektbeschreibung 

Die Totalsanierung vom Ibelweg in Zug wurde in 2 Etappen ausgeführt. Für die Anwohner und Fussgänger war der Durchgang immer gewährleistet. Es wurden alle Leitungsarten bis an die Gebäude neu verlegt. Ebenfalls wurde der gesamte Oberbau mit den Abschlüssen, den bituminöse Trag- und Deckschichten neu erstellt.

 

Besonderheiten

Ersatz von allen natürlichen Kiessande OHC 085 durch Recycling Baustoffe.

 

 

Bauherr 

Baudepartement Stadt Zug

Thomas Keller +41 41 728 21 54

Bauleitung 

Geozug Ingenieure AG

Stephanie Walker +41 41 768 98 98

Bauführer 

Alberto Lopez

Polier 

Ardijan Arifi

Werkvertragssumme 

1. Etappe CHF 482'000.--

2. Etappe CHF 568'000.--

Bauzeit 

1. Etappe August 2013 bis April 2014

2. Etappe November 2014 bis August 2015

Technische Daten 
Aushub
4'520 m3
Spriessung bis 4.20m
2'800 m2
Schächte erstellen
31 St
RC-B 045
4'000 m3
PP-SN 16, Nw 160-500
1'220 m
Abschlüsse Naturstein
1'625 m
ACT 22 N, 80mm
630 t
AC 11 N, 30mm
265 t
Kompetenz 
  • Tiefbau
  • Leitungsbau
Downloads 
2015_161_leitungsbau_ibelweg_2._etappe_zug.pdf (Dateityp: pdf, Dateigröße: 318.1KB)
Background slideshow images